Babyzeichen

Zielgruppe 6-18 Monate
Kursform Eltern-Kind-Kurs
Kursleiter Alexandra Deckers

Quelle: Zeichenbruecke.de


GEPLANTE KURSE

 

Freitags, 10:45-11:45 Uhr, Start: 11.10.2019, 10 Termine, Kursgebühr 120 Euro   Buchbar

 

 


 

WAS KÖNNEN BABYZEICHEN?
Fast alle Babys übernehmen von sich aus und ganz natürlich die Gestik ihrer nächsten Bezugspersonen, um sich ihnen mitzuteilen. Sich zufrieden den Bauch zu reiben, wenn etwas gut schmeckt, die Arme auszustrecken, um hochgenommen zu werden, in die Hände  zu klatschen, mit dem Finger auf etwas zu deuten („Da!“) oder das Winken zum Abschied sind nur ein paar Beispiele. Je nach Kulturkreis ist dieser non-verbale Austausch mehr oder weniger Bestandteil der Familienkommunikation.
Auch wenn Babys erst relativ spät anfangen zu sprechen, sollte man ihre kognitiven Fähigkeiten nicht unterschätzen. Der Zeitpunkt, zu welchem die Sprachorgane (Stimmbänder & Co.) ausgereift sind, ist von Kind zu Kind sehr unterschiedlich.
Manche sagen mit 9 Monaten die ersten Worte, andere mit 15. Bei allen gesunden Kindern ist jedoch gleich, dass sie ab ca. 6 Monaten beginnen zu verstehen und ihre Umwelt bewusster wahrnehmen.
Bietet man Kindern in dieser Entwicklungsphase einfache Zeichen bzw. Gebärden an, suchen sie sich diejenigen heraus, die für sie wichtig sind. Der Vorteil für uns Große ist, dass wir durch Babyzeichen bereits früh einen Einblick in die Gedankenwelt der Kinder bekommen. Wir können so eindeutiger auf die Bedürfnisse der Kleinen eingehen und Frustration auf beiden Seiten verringern.

WER LERNT WAS IM KURS?
Es geht nicht darum, dass die Babys aus jeder Stunde mit einem neuen Satz von Wörtern und Zeichen herausgehen. Der Kurs richtet sich viel mehr an Eltern. Sie lernen einfache Gebärden, die ihnen helfen, im Alltag mit ihren Kindern zu kommunizieren, lange bevor diese sprachlich dazu in der Lage sind.

SPIEL & SPAß MIT BABYZEICHEN
Für die Babys steht der Spaß im Vordergrund. Beim gemeinsamen Singen & Spielen lernen wir neue Babyzeichen kennen und probieren uns an ihnen aus. Außerdem gibt es in jeder Stunde neue Spiel- und Buchempfehlungen
WICHTIG!!!
Babyzeichen werden nicht gelehrt, sondern lediglich angeboten!
Jedes Kind hat seine eigene Entwicklungsgeschwindigkeit und individuell unterschiedliche Interessen. Es sucht sich erfahrungsgemäß selbst die Zeichen aus, mit denen es sich ausdrücken möchte.

INFOS & AUSTAUSCH
Wie man die Kleinen bedürfnisorientiert und kindgerecht während ihrer Sprachentwicklung begleiten und unterstützen kann, steht im Fokus des Zeichenbrücke-Kurses. Durch meinen sprachwissenschaftlichen Background, stehe ich dir bei all deinen Fragen mit kompetenter Beratung zur Seite.

In urteilsfreier und entspannter Atmosphäre tauschen wir uns über viele Fragen & Themen aus.
Warum ist die Eltern-Kind-Bindung für die Sprachentwicklung so wichtig?
Welche Rolle spielt dabei meine eigene Kommunikation?
Wie können Babyzeichen helfen?
Gefühle: erkennen, betiteln (Wort+Zeichen), regulieren, Lösungen finden
Gefahren erkennen: Steckdose, Feuer, Verkehr
Loben? Zu viel, zu wenig, gar nicht?
Wann oder wie benutze ich am besten NEIN?
Was sagt die Wissenschaft zur kindlichen Entwicklung?

Weitere Infos zu den Kursinhalten findest du über den folgenden Link:

https://zeichenbruecke.de/classes/babyzeichen-kurs/


KursPlatz  Anfragen

Wenn Sie gerne an einem Kurs teilnehmen wollen, füllen Sie bitte das untenstehende Formular aus. Wir leiten Ihre Informationen unverzüglich an die Veranstalterin, Alexandra Deckers von Zeichenbrücke, weiter.

Kursstart ab 6 Teilnehmern. Bitte das Anmeldeformular mit Geburtsdatum ausfüllen. Der volle Kursbeitrag ist vorab zu überweisen.

Schnuppern: kostenl. Schnupperstunde auf Anfrage

Nicht nur Mamas, sondern auch Papas, Omas & Opas sind mehr als erwünscht. Prinzipiell könnt Ihr gerne auch zu zweit den Kurs besuchen, solange es unsere Kapazitäten erlauben.

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.